17 August 2006

Liebe Greenpeace

Früher habt ihr euch noch an Wale gekettet um eure Anliegen in die Medien zu bringen. Anscheinend habt Ihr nun rausgefunden, dass es wesentlich bequemer (und trockner) geht, wenn man die Spendengelder anstatt in ein Schlauchboot direkt in Schleichwerbung im redaktionellen Teil von 20 Minuten investiert (S. 9).

Jeden Donnerstag erscheint in 20 Minuten ein Greenpeace-PR-Text zum Thema "SOS Weltmeer". Die Botschaft ist eindeutig werblich: "Komm an Bord, werde Meeresschützer".

Meiner Meinung nach zwar ein wichtiges und berechtigtes Anliegen. Doch ist der Naturschutz auch ein so starkes Anliegen von 20 Minuten, dass euch die Redaktion jede Woche eine ganze Spalte für eure Botschaft überlässt? Ich denke nicht. Ich vermute, 20 Minuten lässt euch für die Publikation dieses Textes einen fixen Beitrag überweisen.

Falls dies so ist, dann fehlt bei diesem Text meiner Meinung nach der Vermerk "Anzeige" oder "Publi-Reportage". Selbe Schrift, selbes Layout wie die anderen Artikel in 20 Minuten lassen den Leser fälschlicherweise glauben, dass er es hier mit journalistischen und nicht mit werblichen Inhalten zu tun hat.

Und das habt Ihr doch nicht nötig. Diese subversiven Beeinflussungsversuche schaden Eurer Glaubwürdigkeit. Und Ihr wollt doch wirklich nicht auf einer gemeinsamen Liste mit denen hier stehen?

7 Kommentare:

Am 17 August, 2006 21:31 meint Anonymous Anonym ...

wie, wenn das das schlimmste aus der heutigen ausgabe gewesen wäre.

ein blick auf die front vom heissgeliebten pendlerblättli und was haben wir da?

richtig - ein foto des länderspiels schweiz - liechtenstein. und genauer? ich dachte erst, ich sei noch nicht ganz wach, meine augen sind noch nicht ganz da.

aber auch am mittag war das bild immer noch total verpixelt und billig. offenbar - ganz dem leitmotiv *news von jetzt* hat's irgendwo zwischen polygraf & druckerei etwas pressiert und so wurde dann wohl das vorschaubild mit einer extrem miesen auflösung gedruckt.

das könnte ja mein 11-jähriger nachbar mit seiner handy-kamera besser!

*tztztzzzz*

 
Am 18 August, 2006 09:13 meint Blogger PAX ...

tja das war aber auf der zürcher ausgabe die ich hatte nicht so. nur auf der luzerner...

 
Am 18 August, 2006 10:15 meint Anonymous dan ...

ich schliesse mich der meinung des unmündigen lesers an. ich finde auch, dass greenpeace solche schleichwerbeversuche nicht nötig hat.

 
Am 18 August, 2006 12:34 meint Blogger Shandokan ...

Es geht doch ums Prinzip. Sagt man dem Leser was Sache ist (sprich: wer bezahlt hat), oder eben nicht.

Der Inhalt, sei er auch noch so vornehm und ritterlich, spielt da keine Rolle.

 
Am 23 August, 2006 11:16 meint Anonymous Anonym ...

Ich habe eine Stellungsnahme zu diesem Inserat:

"Vielen Dank für Ihre Rückmeldung zu unserer Kolumne. Es ist richtig, dass Greenpeace den Platz dafür in 20 Minuten gekauft hat. Die Publireportage ist unserer Meinung nach klar gekennzeichnet durch die blaue Abtrennung und durch unser Logo.
Die Kolumnen sind Teil unserer Kampagne, die auch Inserate zur SOS-Weltmeer-Expedition und einen Kinospot enthält. Natürlich arbeiten wir auch weiterhin mit klassischer Medienarbeit, um die bisher längste und umfassendste Greenpeace-Meeresexpedition bekannt zu machen.
Unter folgendem Link auf unserer Website können Sie die Werbesujets zur Kampagne und den Kinospot ansehen:

http://info.greenpeace.ch/de/arten/sosweltmeer/inserate

Und mehr zur Expedition erfahren Sie unter www.sosweltmeer.org

Die Kampagne dient vor allem dazu, möglichst viele Leute als MeeresschützerInnen gewinnen zu können. So wollen wir weltweit Druck schaffen, dass umfassende Meeresschutzgebiete errichtet werden."

 
Am 23 August, 2006 12:58 meint Blogger Der unmündige Leser ...

hallo Anonymer. Sprichst du im Namen von Greenpeace? Ist dies die offizielle Stellungnahme von Greenpeace? Falls ja, können wir das auch als Mail erhalten, damit wir es veröffentlichen können?

 
Am 24 August, 2006 00:05 meint Anonymous Anonym ...

ja, ich kann euch das per Email schicken ... nur finde ich deine Email-Adresse nicht!?

PS: Ist es möglich, dass dieses Blog-CMS nicht richtig funktioniert mit der neusten Firefox Version? Bei mir erscheint etwa nicht einmal das "Spam-Schutz-Wort",welches für das Posten eines neuen Blogs notwendig ist...

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite