07 September 2006

Grosse Ehre für das Pendlerblog

Heute erwähnt der Chef-Medienkritiker der Schweiz, der ehrenwerte Herr Kurt W. Zimmermann, das Pendlerblog in seiner Weltwochen-Kolumne (kostenpflichtig Online oder sonst am Kiosk).

In der Kolumne geht es um Journalisten, die angeblich gerne inzestuös über Journalisten schrieben, weil sie unter dem Mittelpunkt-der-Welt-Syndrom leiden würden und weil die Chefredaktoren meist mit Medienmenschen verheiratet seien.

Am Rande steht dann auch noch:
"Dazu kommen ein Dutzend Medienblogs wie blattkritik.ch, pendlerblog.ch und medienspiegel.ch, welche die Akteure der Medienbranche intensiv begleiten."
Wie immer ein hervorragend scharfzüngiger Text des Chef-Medienkritikers der Schweiz, (der übrigens auch selber mit einem Medienmenschen verheiratet ist). Wir fühlen uns geschmeichelt, in dieser ehrenwerten Publikation Erwähnung zu finden.

Für alle Weltwochen-Leser, die heute das erste Mal unsere Seite besuchen, möchten wir ergänzen:
  • Pendlerblog-Autoren sind keine Journalisten.
  • Pendlerblog-Autoren leiden nicht am Mittelpunkt-der-Welt-Syndrom.
  • Pendlerblog-Chefredaktoren sind nicht verheiratet mit Medienmenschen.
  • die richtige URL des Pendlerblogs lautet www.pendlerblog.blogspot.com.
Setzen Sie doch gleich ein Bookmark.

Übrigens: kennen Sie den hier schon? (Ging in der Aufzählung von Herrn Zimmermann leider vergessen)

13 Kommentare:

Am 07 September, 2006 16:50 meint Anonymous Danni ...

www.pendlerblog.ch funktioniert erstaunlich gut dafür, dass es nicht die "richtige" URL sein soll!

 
Am 07 September, 2006 16:56 meint Blogger Der unmündige Leser ...

www.pendlerblog.ch ist eine Weiterleitung auf www.pendlerblog.blogspot.com. Dies haben wir einem grosszügigen Gönner zu verdanken, der uns die Weiterleitung uns den Domain-Namen und das Hosting spendiert. Die richtige Adresse lautet aber www.pendlerblog.blogspot.com und ist auch diejenige, die gebookmarkt oder verlinkt werden sollte.

 
Am 07 September, 2006 17:14 meint Blogger Hund Basil ...

Die Diagnose, dass Pendlerblog-Autoren nicht am Mittelpunkt-der-Welt-Syndrom leiden, kann der unmündige Leser nur sich selber stellen.

 
Am 07 September, 2006 17:21 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Ok. hund basil leidet gelegentlich am Mittelpunkt-der-Ostschweiz-Syndrom. Aber dies gleich als Mittelpunkt-der-Erde-Syndrom aufzubauschen. Ich weiss nicht.

 
Am 07 September, 2006 17:22 meint Blogger faulmurf ...

Also wenn sich meinereiner da eine kleine Anmerkung erlauben darf: Der Zimmermann wird hier zwei Mal als "Chef-Medienkritiker der Schweiz" bezeichnet. Dazu eine nette Anekdote:
http://www.persoenlich.com/news/show_news.cfm?newsid=58392

 
Am 07 September, 2006 17:47 meint Blogger Tim der Grosse ...

K.W.Z. (selbsternannter Chef-Medienkritiker der Schweiz) ist übrigens das Paradebeispiel für Journalisten, die am Mittelpunkt-der-Erde-Syndrom leiden: In seinen Kolumnen spricht er sehr häufig von "wir", wenn er von sich spricht.

Wenn man, ganz nach der herrlich ausgegorenen, genial empirischen Methode von K.W.Z. selbst - nämlich einfach die Anzahl bestimmter Wörter in Artikeln zu zählen und daraus weit her geholte Schlüsse zu ziehen - die Anzahl "wir" in seiner Kolumne zählen würde, dann könnte man meinen er leide an akuter Schizophrenie.

Oder dann doch an Grössenwahn (siehe pluralis majestatis). Anyway: es macht dann jeweils den Eindruck, er traue sich nicht zu seiner eigenen Meinung zu stehen. Bzw. er erweckt den Anschein, er hätte die ganze Redaktion oder die Leserschaft vorher befragt.

Dabei hat er wohl jeweils einfach seine Frau gefragt, die ja auch aus der Medienbranche stammt und somit auch am Mittelpunkt-der-Erde-Syndrom leidet. Und zweimal Mittelpunkt-der-Erde, da ist man ja schon fast überirdisch wichtig.

 
Am 07 September, 2006 21:36 meint Anonymous in.guz.we.trust ...

ist dieser beitrag selbstironisch gemeint?

 
Am 08 September, 2006 00:57 meint Blogger Tim der Grosse ...

Der Pendlerblog ist nie ironisch, geschweige denn selbstironisch...!

 
Am 08 September, 2006 14:34 meint Anonymous Anonym ...

die weltwoche ist längst keine ehrenwerte publikation mehr

 
Am 08 September, 2006 17:03 meint Anonymous Anonym ...

"das Pendlerblog"....und ich habe immer gedacht es heisst "der Pendlerblog"

 
Am 08 September, 2006 21:12 meint Anonymous Anonym_200609082106 ...

Nach Duden ist beides zulässig, die Deutschen tendieren eher nach das Blog (jedenfalls die lautere Fraktion) wohingegen die Schweizer eher auf die Zielen.

Begründung der das Fraktion. Blog komt von Web-Log, Log von Logbuch und Buch ist sächlich.
Ich sage da nur: Foto kommt von Fotographie und die ist weiblich. Nur sagen die Deutschen trotzallem das Foto.

 
Am 10 September, 2006 10:21 meint Anonymous flo ...

Weder www.pendlerblog.ch noch www.pendlerblog.blogspot.com sind URLs - egal ob falsch oder richtig - es handelt sich um Domainnamen.

http://www.pendlerblog.ch respektive http://www.pendlerblog.blogspot.com wären dann die URLs.

Also: Wenn schon geklugschissen (kluggeschissen?) wird, dann bitte nicht immer alles falsch machen :p

 
Am 19 September, 2006 12:33 meint Anonymous Anonym ...

Und warum das unnötige Anhängsel www.pendlerblog.blogspot.com? Ein Host genügt doch vollkommen?

http://pendlerblog.ch funktioniert hervorragend!

Übrigens: das Weblog, also auch das Blog.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite