21 Juli 2006

Den Preis für die Trennung der Woche

...gewinnt heute der Artikel:
Wasserspielplatz auf dem Hardhof eingeweiht (S. 3)
darauf aufmerksam: An al-
lerlei Wasserquellen Staub-

ecken, Pumpen und Wasser-

rädern können sich Kinder

austoben. Ein grosser Spass,
Ich werde meinen Kindern wohl verbieten müssen, sich in den Staub-Ecken auszutoben.

Danke für den Hinweis an Paddy

3 Kommentare:

Am 24 Juli, 2006 10:30 meint Anonymous Anonym ...

an al- ... tönt etwa gleich schmutzig wie staubecken.

 
Am 24 Juli, 2006 12:42 meint Anonymous fatfreddy ...

Achtung: So funktioniert das hier.

http://www.sueddeutsche.de/kultur/artikel/263/81182/

 
Am 25 Juli, 2006 01:14 meint Anonymous tim der grosse ...

aha, fatfreddy, gott sei dank hast du uns aufgeklärt! der pendlerblog macht nämlich nur bezahlte werbung für rechtschreibkurse, deutschunterricht, journalistenausbildung, fotografie- und bildbeschriftungslehrgänge etc.

Oder vielleicht sogar für so etwas Abstraktes wie eine gute Allgemeinbildung, Sprachgefühl, vernetztes Denken, Lesen usw. Also ist er wohl von Privatschulen gekauft, oder noch schlimmer: vom Staat.

Der Pendlerblog ist so etwas wie der verlängerte Arm von Bildungsminister Couchepin - und der Schlaumeier würde wohl in der Öffentlichkeit sogar behaupten, er wisse gar nicht, was ein Blog ist...
(Anm. für 20Min-Redakteure, Couchepin ist einer der sieben Bundesräte, die Schweiz hat nämlich... ach dazu ein andermal bzw. -> besucht doch www.holdirdeinebildung.ch)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite