23 Oktober 2006

«Mindestens so durchgeknallt»

Pendlerblog-Feel-Good-Woche
Diese Woche kommentieren wir ausschliesslich diejenigen Dinge im 20 Minuten, die uns ausgesprochen gut gefallen.

Dank der Feel-Good-Woche darf ich endlich sagen, was ich wirklich von 20 Minuten halte.

20 Minuten hat eine hervorragende Nase für skurrile Meldungen. Fast jede Abteilung (Inland, Ausland, Sport, ...) schreibt anscheinend lieber über Bizarres als über ihr Kerngebiet.

Heute erfreut mich beispielsweise die Auslandredaktion (S. 9) mit folgender Trouvaille über ein Toiletten-Restaurant in China:


Daneben steckt ein 4-spaltiger Bericht über den turkmenischen Präsidenten. Statt um den heissen Brei zu reden, kommt 20 Minuten gleich im ersten Satz auf den Punkt: "[Nijasow] ist mindestens so durchgeknallt wie der nordkoreanische Präsident...". Bravo!


Kann mich die NZZ-Auslandsredaktion derart unterhalten? Oder die Blick-Auslandsredaktion? Die Antwort auf diese rhetorischen Fragen lautet: NZZ nein; Blick beinahe, aber nicht ganz

2 Kommentare:

Am 23 Oktober, 2006 10:48 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Hallo Hund. Ich finde es total schön, dass dir die bizarren Beiträge von 20 Minuten so gefallen. Als Leser könnte man die bizarren Beiträge aber auch als negative Leistung von 20 Minuten verstehen. Und sowas kannst du doch nicht in der Feel-Good-Woche bringen. Wir haben doch abgemacht: Diese Woche wird nur geschleimt!

 
Am 23 Oktober, 2006 22:16 meint Blogger Muvon53 ...

Der war gut xD

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite