24 August 2006

Internet bedeutet auch kommunizieren



(Lead gefunden auf Seite 25. Mehr Infos über den Messenger, mit welchem man in Echtzeit kommunizieren kann, gibts bei 20min.ch)

8 Kommentare:

Am 25 August, 2006 07:10 meint Anonymous stoe|2faktor ...

Der arme Messenger hat aber viel zu tun, wenn er mit einer Million 20-Minuten-Leser in Echtzeit kommunizieren muss.

 
Am 25 August, 2006 08:18 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Ich hab auch schon von diesem Internet gehört. Das ist ja verrückt, was es da nicht alles gibt.

 
Am 25 August, 2006 09:15 meint Anonymous Anonym ...

Für die einen ist es das Internet, für die anderen die längste Leitung der Welt.
;))

 
Am 25 August, 2006 13:29 meint Anonymous thegrid.ch ...

Das "Internet" ist doch dieses Netz in der Badehose (siehe Carls Aussage in den Simpsons)...

 
Am 26 August, 2006 10:18 meint Anonymous Anonym ...

Neu:

Internet gibts jetzt auch für Computer.

 
Am 27 August, 2006 00:33 meint Anonymous David ...

Ja wie jetzt: Kommunizieren?

Morgen dann: 20 Minuten ist nicht nur konsumieren, sondern auch kompostieren.

 
Am 28 August, 2006 16:43 meint Anonymous Anonym ...

Hey Jungs jetzt haben wir den 28.8. und ihr habt seit dem 24. nichts mehr gepostet. Das ist ja nicht grad news von jetzt und so gut kann das 20Min ja wohl auch nicht geworden sein oder wie oder was!!!?

 
Am 29 August, 2006 09:42 meint Blogger Tim der Grosse ...

Du verwechselst da etwas, 20 Minuten macht "News von jetzt", wir machen "Keine News wann wir Lust haben" (*).

Wenn wir nichts posten, heisst das nicht, dass 20 Minuten keine Fehler mehr macht oder keinen Müll mehr produziert, sondern dass wir a) keine Lust b) keine Zeit c) keine Schreibinspiration hatten.

Zudem macht es Spass zuzusehen, wie verwzeifelte 20 Minuten Redaktoren ins Schwitzen kommen, weil es kein Gratis-Korrektorat mehr gibt.

(* dieser Slogan wurde nicht offiziell von der Pendlerblog-Redaktion abesegnet)

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite