01 April 2006

Eine sportliche Geste

Heute morgen wurden wir von folgendem Mail in unserer Inbox überrascht.
Von: marco.bosellli@20minuten.ch
Betreff: Ein Glückwunsch
Datum: 31. März 2006 18:33
An: pendlerblog@gmx.ch
CC: peter.waelty@20minuten.ch

Liebe Pendlerblog-Macherinnen und Macher

Seit geraumer Zeit lesen wir euren Blog. Wir amüsieren uns oft über die satirischen Beiträge. Es ist für viele bei uns auf der Redaktion immer wieder eine Freude, von eurer Phantasie, Kreativität und eurem Sprachwitz überrascht zu werden.

Wir könnten auch böse sein über die Frechheiten, die ihr euch teilweise erlaubt. Doch wer Erfolg hat muss auch über sich selber lachen können, nicht wahr? Deshalb empfinden wir euch als Bereicherung für unseren Arbeitsalltag. Und seien wir mal ehrlich: Wo Menschen arbeiten, passieren Fehler - auch bei uns.

In diesem Sinne wünschen wir euch alles Gute und hoffen, dass ihr uns auch in Zukunft mit euren witzigen Beobachtungen überrascht.

Freundliche Grüsse von der "Werdstrasse"

Marco Boselli & Peter Wälty


Nachtrag, 3. April 2006, 10:34, Hund Basil: Wie die meisten Kommentarschreiber rasch gemerkt haben, handelt es sich bei diesem Beitrag um einen Aprilscherz. Das E-Mail ist frei erfunden.
Vielleicht kriegen wir aber dennoch bald Post von 20 Minuten. Denn die von der "Werdstrasse" sind ja bekannt für raffinierten Copy-Paste-Journalismus. Und das obige E-Mail eigent sich wirklich perfekt als Vorlage.

14 Kommentare:

Am 01 April, 2006 14:41 meint Anonymous Anonym ...

Hut ab.

 
Am 01 April, 2006 14:46 meint Anonymous Schüp ...

Das ist jetzt aber wirklich mal eine positive Entwicklung. Es scheint so, als hätten die beiden gelernt mit Kritik umzugehen.

 
Am 01 April, 2006 15:27 meint Anonymous Anonym ...

...Und was ist jetzt mit dem Blick-Gönner-Abo?

 
Am 01 April, 2006 16:10 meint Anonymous Anonym ...

Und welches Datum haben wir heute?

 
Am 01 April, 2006 16:17 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Meinst du, der Boselli hat sich auf unsere Kosten einen erst-April-Scherz erlaubt?

 
Am 01 April, 2006 16:44 meint Anonymous Largo ...

oder ihr ;=)

 
Am 01 April, 2006 21:02 meint Blogger Der Medienspiegler ...

Schon etwas suspekt. Boselli und Wälty haben samstags doch frei!

 
Am 01 April, 2006 21:39 meint Blogger LeuMund ...

irgendwie nimmt sowas doch den ganzen reiz?

 
Am 02 April, 2006 14:28 meint Anonymous Anonym ...

ich hoffe doch sehr, dass der chefredaktor von 20 minuten die kommaregeln und die neue rechtschreibung besser beherrscht als ihr uns vorgaukelt! nice try.

 
Am 02 April, 2006 20:28 meint Anonymous Anonym ...

Na endlich. Sieht nicht nach Scherz aus. Respekt, Respekt.

 
Am 02 April, 2006 21:51 meint Anonymous Anonym ...

wenn du die zeitung lesen würdest (komma) dann würdest du wissen (komma?) dass sie es nicht im griff haben.

 
Am 02 April, 2006 22:15 meint Anonymous toni ...

Gerade eben auf der 20 Minuten Front:

"Nach einem abgewehrten Satzball des Kroaten, half dem Schweizer ein Netzroller zum Sieg."

Und vor dem, setzen eines Kommas half dem Schreiber sein Sprachgefühl nichts.

Oder kompensieren die Redaktoren mit ihren überzähligen Kommas die fehlenden von Chef Boselli? Jedenfalls q.e.d.: 20Minuten und Rechtschreibung ist wie Berlusconi und Anstand.

Ich tippe jedenfalls auf einen 1.April-Scherz der Pendlerblog-Redaktion und falls ich nicht recht haben sollte auf einen geschickten Schachzug zur Imagepflege, nachdem sich Oberboss Waelti in der Blogszene weniger beliebt gemacht hat.

 
Am 03 April, 2006 10:45 meint Blogger Griesgram ...

Von: marco.bosellli@20minuten.ch

Übrigens: Nicht mal Herr Bosellli schreibt sich mit 3 'l'. Ausser am 1. Aprilll?
Oder gehört das jetzt in den Hund-Basil-und-unmündiger-Leser-Watchblog...? ;-)

 
Am 03 April, 2006 10:48 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Ein paar kleine Hinweise mussten wir ja verstecken, sonst häts niemals jemand gemerkt.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite