24 Oktober 2005

Obacht! Internetbedrohung

Guten Abend lieber 20-Minuten-Journalist

Manchmal hast du bei Statistiken kein glückliches Händchen. Mit dem Angst schürenden Titel

"
Internetbedrohung - kriminelle Energie nimmt weiterhin zu"
fasst du das Resultat einer Studie von Symantec zusammen und belegst die These mit einem Balkendiagramm (S. 24 und Online):


Das unheimliche Wachstum des Anteils an Schadenprogrammen, die vertrauliche Daten auslesen, beängstigt mich ungeheuerlich. Bevor ich in Panik ausbreche, bleiben aber folgende Fragen offen:

1. Von welchem Ganzen zeigt das Diagramm einen Anteil?
2. Bleibt das Ganze in absoluten Zahlen über die Zeit stabil, nimmt es zu oder vielleicht sogar ab?
3. Reichen drei statistische Werte für eine signifikante Aussage zum Trend?
4. Könnte der Antiviren-Software-Hersteller Symantec mit dem Diagramm vielleicht eigene Interessen verfolgen (zum Beispiel Marketing)?

Wenn ich als Durchschnittsschweizer dieses Balkendiagramm so interpretiere, wie die SVP Muslime zählt, erreichen die Schadenprogramme, bei gleichbleibendem Wachstum, schon im Juni 2006 einen Anteil von 104 Prozent.

9 Kommentare:

Am 25 Oktober, 2005 11:10 meint Anonymous David ...

Da kann man sich wirklich wundern,
- was die Person denkt, die dieses Diagramm in Auftrag gibt
- was die Person denkt, die ein solches Diagramm zeichnet
- was der Korrektor (gibt es das bei 20min.?) denkt, der das durchgehen lässt

Ich glaub ich kenne die Antwort bereits:

 
Am 25 Oktober, 2005 14:29 meint Anonymous reidan ...

So schwierig ist das auch wieder nicht zu verstehen. Es gibt "Schadensprogramme", die keine vertraulichen Daten auslesen. Und die bilden eben mit denen, die vertrauliche Daten auslesen, 100 Prozent. Natürlich hätten sie's ein wenig unmissverständlicher schreiben können, dort an der Thurgauerstrasse.

 
Am 25 Oktober, 2005 14:34 meint Anonymous Anonym ...

Wie die pendlerblogger vielleicht noch nicht wissen ist das Domizil von 20 Minuten seit mehr als einem halben Jahr das Medienhaus an der Werdstrasse. An der Thurgauerstrasse kann also niemand mehr was schreiben.

 
Am 25 Oktober, 2005 14:51 meint Anonymous das silberbo ...

ich möchte auch einmal so von mir selbst und meinem tun überzeugt sein wie die pendlerbloggers. schade, es fehlt mir dazu an überheblichkeit.

 
Am 25 Oktober, 2005 15:11 meint Blogger Der unmündige Leser ...

@anonym. Reidan ist (noch) kein Pendlerblogger.

 
Am 25 Oktober, 2005 15:11 meint Blogger Der unmündige Leser ...

@silberbo. Keine Sorge. Auch du kannst das lernen. Mach doch bei unserem überheblichen Blog mit. Mail an pendlerblog @ gmx . ch genügt.

 
Am 25 Oktober, 2005 15:19 meint Anonymous reidan ...

leider bin ich weder zürcher noch pendler (deshalb der informationsrückstand), aber auch überheblich. anonym könnte ja ein pendlerblog-watchblog eröffnen.

 
Am 25 Oktober, 2005 18:22 meint Anonymous Anonym ...

ich komme nicht draus - wie man das der unkeusche leser mit diesem diagramm?

 
Am 27 Oktober, 2005 22:10 meint Anonymous tiWo ...

Hm Programme die Daten ausspionieren. Falsch ist die Grafik nicht. Alles was von Microsoft kommt enthält auch sog. "spyware". Ziemlich viel Software ist spyware, auch wenn sie normal ausshen. typ: adaware installieren

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite