18 Oktober 2005

(Fangemeinde!)

Liebe 20-Minuten-Shopping-Abteilung (www.shopping.20min.ch):
Auch ich bin ein Mitglied der Asterix-Fangemeinde. Weitere Mitglieder dieser Fangemeinde tauschen sich z.B. auf der Asterix-Seite comedix.de aus, wo teilweise kontrovers diskutiert wird, bei manchen Themen aber durchaus ein gemeinsamer Standpunkt zustande kommt. Besonders beim Thema, dass die neuen Asterix-Bände totaler Blödsinn sind, und Uderzo besser mit Band 30 aufgehört hätte.

20 Minuten hat mal wieder keine Ahnung und druckt einen Text, der mit folgendem Scheissdreck beginnt:
Als Uderzo (mittlerweile 78 Jahre alt!) erklärte, er arbeite an Asterix Band 33, ging ein kollektives Aufatmen durch die Fangemeinde.
(Heute auf Seite 17)

9 Kommentare:

Am 18 Oktober, 2005 17:37 meint Anonymous Anonym ...

"Scheissdreck"... Welche Eloquenz! Welch feinsinnige Wortwahl! Leute, wahrt doch wenigstens ein wenig Niveau und Würde....

 
Am 18 Oktober, 2005 17:39 meint Anonymous Anonym ...

"Scheissdreck"... Welche Eloquenz! Welch feinsinnige Wortwahl! Leute, wahrt doch wenigstens ein wenig Niveau und Würde....

 
Am 18 Oktober, 2005 18:08 meint Anonymous Anonym ...

Sag das dem Uderzo. Würde der Würde «wahren», liesse er den blauen Marsmenschen in Teletubbyland. Dieser Asterix macht soviel Spass, wie das neue Yps dem Max. Und aus denselben Gründen wurde es auch produziert.

 
Am 18 Oktober, 2005 20:23 meint Anonymous das silberbo ...

damit beweisen auch die pendlerblogger, dass sie lieber stehen bleiben würden, keinen fortschritt zulassen und zu allem, was ihnen nicht in den kragen passt, nein sagen.

 
Am 18 Oktober, 2005 23:38 meint Blogger hinkelcock ...

damit beweisen die kommentatoren, dass sie lieber selber einen blog eröffnen sollen.

 
Am 20 Oktober, 2005 11:11 meint Anonymous der unermüdliche leser ...

also versteh ich das jetzt richtig? hund basil ist die fangemeinde von asterix?

 
Am 20 Oktober, 2005 11:12 meint Anonymous der ungemütliche leser ...

einen scheissdreck finde ich zum beispiel, wie die kommentare angeordnet sind. wieso ist der neuste nicht zuoberst, wo er hingehört?

 
Am 20 Oktober, 2005 12:08 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Silberbo wirft dem Pendlerblog vor, " dass sie (...) zu allem, was ihnen nicht in den kragen passt, nein sagen."

Das stimmt nicht: Ich sage ja! zu Sachen, die mir nicht in den Kragen passen.

 
Am 21 Oktober, 2005 09:30 meint Anonymous der ungeduldige Leser ...

update, update

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite