21 Juli 2005

Schleichwerbung? Pfui!

"Skandal", schreit 20 Minuten heute auf Seite 11 oder online: Deutsche Fernseh-Produzenten haben in ihren Krimis Schleichwerbung platziert. 20 Minuten vergleicht die Produktionsfirma mit den Verbrechern in den Krimis, die es mit dem Gesetz auch nicht ganz so genau nehmen.

"Sie liess die Schauspieler beispielsweise ein ganz bestimmtes Weizenbier trinken und kassierte dafür von den Brauereien illegales Werbegeld"

Wir finden, dass 20 Minuten zurecht empört ist. Erinnert der Fall doch an eine grosse schweizer Zeitung, die ähnlich dubiose Geschäftspraktiken verfolgt und regelmässig nicht gekennzeichnete Schleichwerbung publiziert:

Sie liess die abgebildeten Menschen beispielsweise eine ganz bestimmte Suppe trinken und kassierte dafür vom Suppen-Hersteller illegales Werbegeld.

6 Kommentare:

Am 22 Juli, 2005 00:11 meint Blogger Hund Basil ...

Möchte wer dem Pendlerblog illegales Werbegeld schicken? Wir platzieren einen illegalen Banner mit ihrem Firmenlogo!

 
Am 22 Juli, 2005 13:06 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Natürlich würden wir uns auch über einen kleinen Scheck von 20 Minuten freuen, dann könnten wir auch wiedermal einen positiven Beitrag wie den hier schreiben.

 
Am 22 Juli, 2005 15:43 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Und natürlich würden wir uns auch über einen Scheck von Michael Ringier freuen, dann könnten wir noch viel mehr negative Beiträge über die Gratiszeitung schreiben, die dem Blick alle jungen Leser stehlen tut.

 
Am 27 Juli, 2005 19:10 meint Anonymous Michael Ringier ...

Bin ich mit 10'000 mit euch im Geschäft?

 
Am 04 August, 2005 12:29 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Hallo Michael. wir warten noch das Angebot von 20 Minuten ab. Wir kommen auf dich zu.

 
Am 16 Oktober, 2005 12:11 meint Anonymous Anonym ...

Toller Blog! Wer sich für hundezuechter interessiert, der sollte diese Seite mal besuchen: Hundezuechterliste IHZL. Dort gibt es auch einen informativen Hunde-Blog
Viel Erfolg!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite