26 Oktober 2006

Pendlerblog ist Mitglied von swissblogpress

Wir unterbrechen die Feel-Good-Woche für eine freudige Ankündigung in eigener Sache. Vor ein paar Wochen haben wir mit einigen anderen Schweizer Bloggern den Verein swissblogpress gegründet. Seit heute Morgen hat swissblogpress eine eigene Webseite und ist somit offiziell zum Leben erwacht.



Ebenfalls Gründungsmitglied sind:

Berner Gazette
Blogwiese
BloggingTom
CH Internet Szene
eDemokratie.ch
Finanzblog
infamy
Leumund
Medienspiegel
Polis
Politik Forum
Starfrosch

Was wir tun? Das übliche Zeugs halt: Fördern, Vernetzen, Wissen austauschen, Informieren, Juristik, mit Weisswein anstossen, Salzstängeli knabbern, Leser beglaubigen und vielleicht auch mal ein bisschen Asche verdienen. Ein typisch gutschweizerischer Verein eben. Und das alles im Namen der Bloggerei.

Wir freuen uns grausam über die Gründung und hoffen, dass bald auch noch ein paar andere Blogger mitmachen. Mir täten zum Beispiel die hier noch gefallen oder der oder der, der, der und auch viele andere.

10 Kommentare:

Am 26 Oktober, 2006 11:24 meint Anonymous bd ...

Meine "Bewerbung" ist ja immer noch offen.

 
Am 26 Oktober, 2006 12:15 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Juhuu!

 
Am 26 Oktober, 2006 13:54 meint Anonymous Anonym ...

Jetzt ist es soweit: Die Blogger nennen sich Schweizer Presse und gründen einen Verein, vielleicht, um auch etwas "Asche" zu verdienen. Inwiefern sie sich dann in ein paar Jahren noch von ihren Opfern (sorry, Objekten der Untersuchung) unterscheiden, sei dahingestellt.

Einmal mehr: Punk's dead.

 
Am 26 Oktober, 2006 14:46 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Hoi Anonymer. Wir versprechen, falls das Pendlerblog sich am Ascheverdienprogramm von swissblogpress anschliesst (was ich nicht glaube), werden wir alles eingenommene Geld in Bierdeckelsammnlungen, Patronengürtel und Sicherheitsnadeln investieren.

 
Am 26 Oktober, 2006 15:30 meint Anonymous Fredy ...

Du hast das Biertrinken und Dummschwatzen vergessen.

 
Am 26 Oktober, 2006 15:33 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Das war natürlich mitgemeint.

 
Am 26 Oktober, 2006 20:25 meint Anonymous Anonym ...

Nimmt mich Wunder, ob eure Blogs weiterhin unabhängig bleiben, oder ob ihr dann plötzlich nicht mehr gegenseitig die volle Wahrheit schreiben könnt - oder auch mal Kritik an euren eigenen Blogs anbringen könnt.

Nicht, dass wir bald so einen Filz wie an der Werdstrasse haben. Oder wie war das mit der Facts-Redaktion ein Stock weiter oben nochmal?

 
Am 26 Oktober, 2006 20:44 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Ich trete hier und jetzt hochoffiziell den Beweis an, dass die Unabhängigkeit nicht in Gefahr ist, indem ich öffentlich folgende Aussage zu Protokoll gebe:

Das Weblog Politik Forum ist totaler Schwachsinn. Eher würde ich mir einen Hosenladen tätowieren lassen, als diesen Dreck zu lesen.

 
Am 27 Oktober, 2006 18:48 meint Anonymous Anonym ...

Behebt die Mitgliedschaft in diesem lustigen Verein auch die inhaltlichen Performanceprobleme?

 
Am 27 Oktober, 2006 20:52 meint Anonymous Anonym ...

punks? hat je mal einer punks bloggen sehen? benutzen die nicht weiterhin papier?

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite