30 Oktober 2006

Der inoffizielle Weltwoche-Watchblog

-------Anzeige, Werbung, PubliReportage von Tim der Grosse----------

Hinweis in eigener Sache:

Da die Weltwochenschau trotz mehrfach gewürdigten Ankündigungen den Start von Roger Köppel als neuen alten Chefredaktor und Neu-Verleger der Weltwoche schlicht verschlafen hat (der Blog ist leerer als leer), werde ich in diese Lücke springen und einen eigenen Weltwoche-Watchblog ins Leben rufen!

Ab der Ausgabe von nächstem Donnerstag startet offiziell der neue inoffizielle Weltwoche-Watchblog "Schreiben, was ist"

(Startbeitrag schon jetzt erhältlich)!!!

Der Blog ist absolut unabhängig, gratis, werbe-, jugend- und seniorenfrei!

Wer mitmachen will (als Blogger), kann sich bei mir bewerben. Anforderungsprofil: minimale Deutschkenntnisse und politisches Interesse.

------------------Ende der Anzeige----------------------------------

6 Kommentare:

Am 30 Oktober, 2006 20:16 meint Anonymous gebsn ...

Prima, ich freu mich schon.

 
Am 30 Oktober, 2006 20:35 meint Anonymous Anonym ...

Wäre schön, wenn du beim neuen Projekt regelmässig bloggst. Hier konnte man von dir nicht so viel lesen wie anfangs zu hoffen war. Sag bloss nicht, das liege an der hohen Qualität von 20 Minuten.

 
Am 31 Oktober, 2006 08:42 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Hallo Tim. Eine tolle Initiative. Super Name fürs Blog. Grossartig dein Engagement. Dir ist sogar verziehen, dass, du den Pendlerblog so schamlos für deine Eigenwerbung ausnützt. Ich wünsche dir viel Ausdauer und hoffe, dass du auch hier gelegentlich noch ein Posting machst. Ich schreib dann gern mal einen Gastbeitrag.

 
Am 31 Oktober, 2006 11:39 meint Blogger Tim der Grosse ...

Danke für die Vorschusslorbeeren. Ich hoffe ich kann die Erwartungen besser erfüllen als mein Weltwoche-Watchblog Vorgänger und die Erwartungen, die der Pendlerblog in mich hatte.

Für alle, die mehr von mir erwartet hatten im Pendlerblog diese (wahre) Ausrede:

Ich lese 20 Minuten nicht mehr (oder nur noch ganz selten). Da wird es schwierig darüber zu bloggen...

Die Weltwoche lese ich regelmässig, auch weil sie provoziert. Gleichzeitig habe ich manchmal Bedenken, was ihre Ausrichtung bzw. Unabhängigkeit anbelangt. Deshalb der Blog.

 
Am 31 Oktober, 2006 11:44 meint Blogger Tim der Grosse ...

P.S. Gerne nehme ich das Angebot an U.Leser, dass Du mal einen Gastbeitrag schreibst.

Dasselbe gilt natürlich auch für H.Basil und alle anderen engagierten Blogger.

Ich heisse übrigens auch Blogeinträge bzw. Kommentare willkommen, die von meiner Meinung abweichen, damit wenigstens mein Blog unabhängig ist....

 
Am 01 November, 2006 13:49 meint Blogger Jerky ...

Ich fände es noch so eine gute Idee, wenn Ihr den Tim verinken würdet, wenn Ihr ihn schon so promoted.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite