20 Mai 2006

Das hatten wir hier doch auch schon mal

"Heute"-Webmaster Bytezh-Benjamin erklärt, wie raffiniert sich die Schlaumeier im Hause TA-Media gegen die neue Konkurrenz wehren.

Via Twenty9, SonntagsBlick, blogg.ch, Benkö

Nachtrag, der unmündige Leser, 22.5.2006:
Bytezh hat den Artikel aus seinem Blog entfernt mit der Begründung, dass die anonymen Kommentare mit geklauter Identität aufgehört hätten.

6 Kommentare:

Am 21 Mai, 2006 12:06 meint Blogger Hund Basil ...

Ich finde es schon seit Beginn der 20-Minuten-Onlinefehltritte merkwürdig und von Fall zu Fall noch merkwürdiger, dass die 20-Minuten-Cheffen kein diplomatisches Machtwort sprechen können, wie Mitarbeiter gegen Aussen aufzutreten haben.
Vermutlich wird man intern geradezu zu solchen Fehltritten ermuntert.
Ist etwa Fatih Terim der neue 20-Minuten-Chef?

 
Am 21 Mai, 2006 15:56 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Ich finde die Fehltritte nicht merkwürdig, sondern hoch erfreulich. Sie tragen in hohen Mass zu meiner persönlichen Unterhaltung bei. Allerdings glaub ich nicht, dass Fatih Terim etwas damit zu tun hat.

 
Am 21 Mai, 2006 17:02 meint Anonymous Anonym ...

Wer ist Fatih Terim?

 
Am 21 Mai, 2006 20:47 meint Blogger Zürcher ...

habs in meinem Blog schön gross gepostet, damit es auch alle wissen

 
Am 22 Mai, 2006 11:16 meint Anonymous twenty9 ...

"Sorry, aber leider gibt es diesen Artikel nicht mehr. Auf der Blog-Startseite kannst Du die aktuellen Einträge meines Blogs abrufen." Was ist passiert?

 
Am 22 Mai, 2006 11:57 meint Anonymous bytezh ...

nix ist passiert. die anonymen kommentare haben aufgehört, mein ziel ist also erreicht. artikel ist übrigens aktualisiert.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite