24 April 2006

Bravo 20 Minuten-Online

20-Minuten-Online ist unglaublich schnell. Nur Sekunden nachdem es dem Böögg den Kopf vertätscht hat, war bei 20-Minuten-Online schon die richtige Dauer bis zur Explosion zu lesen:


Allerdings kann ich mir nicht erklären, wieso 20 Minuten den Bundesrat Hans-Rudolf Merz und den Aargauer Landammann Kurt Wernli als "zwei Schülerinnen" bezeichnet, die den Böögg in Brand gesteckt haben sollen.

4 Kommentare:

Am 24 April, 2006 21:39 meint Anonymous Anonym ...

...warum haben die von sf eigentlich eine sekunde weniger?...und die von tele züri sogar 10?

fragen die die welt bewegen...

 
Am 24 April, 2006 23:14 meint Anonymous Anonym ...

nun, die zeit in einen vorbereiteten text zu töggelen, ist ja nicht so herausfordernd. das mit den schülerinnen gibt dann eher zu denken und widerspiegelt die qualität eher, irgendwie...

 
Am 25 April, 2006 08:36 meint Anonymous thegrid.ch ...

Bundesrat Hans-Rudolf Merz und Kurt Wernli können schon als "Schüler" bezeichnet werden (Siehe Beitrag "Vergreisung der Gesellschaft") aber wieso "Schülerinnen" bleibt offen...

 
Am 26 April, 2006 08:55 meint Anonymous Anonym ...

wurde nicht eher der scheiterhaufen in brand gesetzt und nicht der böög?

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite