03 Februar 2006

Mal etwas ganz neues

Gestern hat 20 Minuten das Inserat der SVP etwas unglücklich mit dem Inserat von Puma kombiniert (Pendlerblog berichtete). Und nun das: 20 Minuten entschuldigt sich (S. 3).

Bravo, weiter so!

3 Kommentare:

Am 03 Februar, 2006 13:44 meint Anonymous Anonym ...

Ich glaube nicht, dass sich 20min bei den Lesern entschuldigen, und schon gar nicht bei den schwarzen Lesern. Und zu letzt bei den SVP-Wähler, die wegen der fahrlässig falschen Interpretation von statistischen Daten im Inserat, eine Aversion gegen Ausländer entwickeln.

Ich glaube, die Entschuldigung gilt nur der Firma PUMA, die auch in Zukunft wieder einmal ein Inserat schalten soll.

 
Am 03 Februar, 2006 16:32 meint Anonymous hardman ...

Es geht nicht darum was man anschaut, sondern was man sieht.
Henry David Thoreau

Ist also Interpretationssache. Das Urteil liegt im Auge des Betrachters. Er macht sich somit der Begünstigung und dem Aufleben von Vorurteilen schuldig.

 
Am 03 Februar, 2006 17:10 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Hoi Hardmann. Ok ich bin schuldig. Ich sehe ein Bild mit einer Gruppe von dunkelhäutigen Menschen, das von der grössten Schweizer Zeitung mit "Sozialmissbrauch" kommentiert wird. Natürlich ist das nur meine persönliche, von rassistischen Vorurteilen geprägte Interpretation.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite