08 Februar 2006

Der Medienspiegler: Geburtstagsserie Teil V

Am 14. Februar wird Pendlerblog einjährig. Das feiern wir. Und verschiedene Gastautoren feiern mit - heute bescheinigt uns Martin Hitz einen hohen Unterhaltungswert.

Den Grossen auf die Finger (sc)hauen
Von Martin Hitz


Medienmacher sind nicht gerade bekannt dafür, viel über ihr eigenes Tun und Handeln nachzudenken. Schwimmen sie auf einer Erfolgswelle, dürfte die Bereitschaft zur Selbstreflexion noch weniger ausgeprägt sein.

Und den Erfolg auf dem Leser- und Anzeigenmarkt kann 20 Minuten ja nun wirklich niemand absprechen. Auf dem Papier hat man, was die Leserzahlen angeht, den Blick bereits überholt. Und im Web ist dies laut Peter Wälty, Leiter des Internetauftritts von 20 Minuten, nur noch eine Frage der Zeit (Zitat Wälty: "Insofern werden wir wohl gar nicht anders können als früher oder später den Blick zu überholen und Nummer eins zu werden").

Erfolg kann aber blind machen, so blind zum Beispiel, dass die Trennlinien zwischen redaktionellem und Anzeigenteil nur noch verschwommen wahrgenommen und Press Releases und Publireportagen schnell einmal mit Eigenleistungen verwechselt werden. Wer kann da als Lotse im Nebel dienen? Wer (sc)haut den Erfolgsverwöhnten auf die Finger?

Gut möglich, wenn auch eher unwahrscheinlich, dass Peter Wälty den Pendlerblog tatsächlich nicht liest, wie er jüngst im Interview mit persoenlich.com zu Protokoll gegeben hat. Sicher wird er ihn aber lesen lassen. Denn wo sonst bekommt er ein Gratis-Korrektorat? Und wo eine unentgeltliche und dazu noch unterhaltend zu lesende Blattkritik? Gut deshalb, dass es 20 Minuten gibt. Denn gäbe es sonst den Pendlerblog? Happy Birthday!

Und übrigens: Was wäre denn, wenn der Blick sich für das Geschäftsmodell von 20 Minuten entscheiden würde, was - wie man hört - nicht ganz auszuschliessen ist?

Martin Hitz ist Herausgeber von Medienspiegel.ch (der übrigens gerade seinen 3. Geburtstag feiert!), seit einem Jahr Projektleiter des Web-Newsauftritts von Schweizer Fernsehen und demnächst wieder offen für Neues.
1 Jahr Pendlerblog

7 Kommentare:

Am 08 Februar, 2006 11:28 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Ich wünsche auch dem Medienspiegel alles Gute zum Geburtstag

 
Am 08 Februar, 2006 13:21 meint Anonymous das silberbo ...

Und wer steuert deine Gedanken? Weiss ich immer, durch wen ein Text oder eine Aussage manipuliert ist (Geld, Politik, Neid, ...)?
Free your mind!

 
Am 08 Februar, 2006 17:17 meint Anonymous ploplo ...

gähn. das war der langweiligste beitrag auf diesem blogg. ever.
get a life

 
Am 08 Februar, 2006 21:21 meint Blogger Hund Basil ...

> Und wer steuert deine Gedanken? Weiss ich immer, durch wen ein Text oder eine Aussage manipuliert ist (Geld, Politik, Neid, ...)?

Du musst uns einfach vertrauen

 
Am 08 Februar, 2006 21:24 meint Blogger Der Medienspiegler ...

War Dir wohl etwas too long, mate. Ich hab halt auch mehr als 20 Minuten dafür gebraucht.
Take care!

 
Am 08 Februar, 2006 23:51 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Hey Ploplo. Get a life. Diesen Spruch hast du schon lange nicht mehr gebracht. Respect.

 
Am 09 Februar, 2006 11:33 meint Anonymous t. ...

"get a life"? intensiver leben!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite