24 Februar 2006

Wo fällt ein Fehler auf?

Unser treuer Leser theroots stellt nach der Lektüre eines 20-Minuten-Artikels wichtige medientechnische Fragen:

Wo fällt ein Fehler beim Korrekturlesen am meisten auf? Im ersten Satz? Eventuell. Bei dem ersten Wort? Sollte man meinen.

6 Kommentare:

Am 24 Februar, 2006 09:59 meint Anonymous JB ...

welcher fehler? das daniel craig ist doch wirklich zu klein und zu hässlich für ein james bond.

 
Am 24 Februar, 2006 11:07 meint Anonymous Anonym ...

Stimmt. Pendlerblog ist einfach zu blöd, um die raffinierten Feinheiten der 20-Minuten-Redaktion zu erkennen.

 
Am 24 Februar, 2006 11:14 meint Anonymous theroots ...

Wenn über Daniel Craig abgelästert worden wäre, dann wäre das "ES" wohl genau passend gewesen. ;)

Leider hat sich 20min zu einigen homoerotischen Ergüssen hinreissen lassen, was das Ganze nicht passend erscheinen lässt.

 
Am 24 Februar, 2006 11:20 meint Anonymous theroots ...

Man staune! 20 Min scheint hier ja wirklich fleissige Leser zu haben. Fehler werden zufälligerweise unmittelbar nach der Publikation beim Pendlerblog entdeckt, nachdem es einen Tag niemandem auffallen wollte.

 
Am 24 Februar, 2006 13:06 meint Anonymous JB ...

nur nicht überall:
http://www.20min.ch/unterhaltung/diashows/?showid=6305

 
Am 27 Februar, 2006 22:56 meint Blogger Feriefrisur ...

Entweder: Fehler werden zufälligerweise unmittelbar nach der Publikation beim Pendlerblog entdeckt, nachdem es einen Tag niemandem auffallen wollte.

Oder: Die Korrektoren bei 20 Minuten arbeiten auffällig langsam (gibt ja immer viel zu tun).

Oder: Daniel Craig hat angerufen und sich beschwert.

Oder: Zuviele Wörter im Titel wirken zu "intellektuel" für 20 Minuten.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite