23 November 2005

Kampf den Hooligans mit Gesichtskontrolle

So lautet heute die 20 Minuten Schlagzeile auf Seite 1: "Kampf den Hooligans mit Gesichtskontrolle"

Was will uns diese Schlagzeile sagen? Dass es zwei Kategorien von Hooligans gibt? Hooligans mit Gesichtskontrolle und Hooligans ohne Gesichtskontrolle? Bekämpft werden dann aber nur Hooligans mit Gesichtskontrolle? Kann man als Hooligan seine Gesichtskontrolle einfach zuhause lassen, wenn man nicht bekämpft werden will? Oder muss man so eine Gesichtskontrolle immer auf Mann tragen? Oder meinte 20 Minuten "Kampf den Hooligans mit Gesichtsbehaarung"?

4 Kommentare:

Am 23 November, 2005 14:40 meint Blogger Der unmündige Leser ...

Ich glaube eher, dass "Gesichtskontrollen" spitzige Gegenstände sind, mit welchen sich verfeindete Holligans bekämpfen.

 
Am 23 November, 2005 15:17 meint Anonymous Anonym ...

hallo ihr lieben sackratten

 
Am 23 November, 2005 15:25 meint Anonymous twentynine ...

anonym is mail.tamedia.ch ;)

 
Am 23 November, 2005 17:45 meint Anonymous Jürgen Brandstifter ...

auch ich grüsse euch, geliebte sackratten, und würde gerne eure gesichter kontrollieren. na gut, das wollen wir so mal durchgehen lassen. ich würde nach der überwältigenden reaktion eurerseits beim ersten mal gerne noch einmal ganz unverholen auf ein eigenes textchen verweisen. es geht dort um einen topaktuellen politischen artikel auf seite drei der 20 minuten von heute. zum lesen bitte einmal ganz fest hier draufdrücken.

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite