09 Mai 2006

Bärenstarker Quarterback auf Schweizer Besuch

US-Football-Star Ben Roethlisberger leistete sich beim Hornussen einen überraschenden Kraftakt (S. 6).



Danke an Gygli für den Hinweis.

9 Kommentare:

Am 09 Mai, 2006 13:34 meint Anonymous nexit ...

Es liegt mir fern 2* Minuten in Schutz zu nehmen, aber der "Armee" Fehler ist im SDA-Artikel enthalten. Diesen hat u.a. auch der Tagi ungelesen übernommen: http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/vermischtes/622232.html

nexit

 
Am 09 Mai, 2006 13:38 meint Anonymous Anonym ...

So wie ich das verstehen, nimmst du 20 Minuten auch nicht in Schutz. Du sagst vielmehr: Tagi und SDA sind genau gleich scheisse.

 
Am 09 Mai, 2006 13:50 meint Blogger Hund Basil ...

Nexit nimmt 20 Minuten wirklich nicht in Schutz. Auch Copy-Paste-Journalisten müssten eigentlich die Texte nach Fehlern durchsehen.

(Link zum Tagi-Artikel. Danke Nexit)

 
Am 09 Mai, 2006 19:02 meint Anonymous tiwo ...

ausserdem gehören sie beide zu Tamedia

 
Am 09 Mai, 2006 20:31 meint Anonymous Anonym ...

gibts eigentlich auch einen tagi-blog? das würde meiner psychohygiene doch sehr gut tun.

 
Am 10 Mai, 2006 09:48 meint Blogger Eisfresser ...

Aber nein, das ist kein Fehler. Der Rötlis hat gegen einen Zug Rekruten gehornusst. Nach dem Kracher packt er sich die zwei nächsten Rekis und lüpft sie halt kurz, jubelnderweise. Der Journi von der SDA, selbst auch aus Amerika, denkt sich: hier ist alles so klein und herzig, da mach' ich aus den zwei Spränzeln eben die Armee. Voilà.

Es passt mir einfach gar nicht, dass Ihr immer über die armen Schreiberlinge herzieht. Die sind gar nicht immer unfähig, oft einfach nur naiv. Eben.

 
Am 10 Mai, 2006 11:56 meint Anonymous tim der grosse ...

und was bitte sehr soll ein Hühne sein? Die Einzahl von Hühner? Auch schon von der SDA verbrochen? Jaja PISA lässt grüssen, aber umgekehrt, wenn niemand die Texte versteht, ist es eigentlich auch egal, wenn sie falsch geschrieben sind..

 
Am 10 Mai, 2006 12:02 meint Anonymous thegrid.ch ...

Nein, es ist scheinbar 20min's very own "Hühne" (kommt im Tagi-Artikel weder richtig noch falsch geschrieben vor).

 
Am 10 Mai, 2006 12:23 meint Anonymous Anonym ...

...was ja bedeuten würde, dass tatsächlich einer von der 20min-"redaktion" das textli gelesen hat vor dem print...!

 

Kommentar veröffentlichen

<< Startseite